Sie haben bereits Erfahrung mit Schutzrechten!?

Sie haben bereits eine oder mehrere Anmeldungen zum Gebrauchsmuster oder Patent mit oder ohne Zuhilfenahme eines Patentanwaltes durchgeführt? Oder Sie planen Ihre erste Anmeldung erst noch, möchten aber ohnehin in JEDEM Fall einen Patentanwalt mit der Angelegenheit betrauen? Dann könnten Sie der Ansicht sein, dass wir Ihnen hier auf Gebrauchsmusteranmeldung.de keine große Hilfe (mehr) sein können. Dem möchten wir jedoch widersprechen! Unsere Anleitung im INTERNEN BEREICH ist in ihrer Art gänzlich einzigartig im deutschsprachigen Raum und das Ergebnis eines erfolgreichen privaten “Erfinderweges”.


Tiefgehende Einblicke in die Arbeitsweise der Patentprüfer:

Neben einer vollständigen laiengerechten Darlegung aller formalen und sonstigen Belange der Thematik, erhalten Sie bei uns vor allem eine tiefgehende und sonst nirgendwo zu findende Erläuterung darüber, was eine schutzfähige Vorrichtung tatsächlich ausmacht und wie man die potentielle Schutzfähigkeit einer Idee selbst zuverlässig vorab überprüfen kann, indem man das was später der Patentprüfer macht, vorwegnimmt. Hierzu benötigt man detaillierte Einblicke in die Arbeitsweise der Prüfer und deren Vorgaben und Regelungen. Diese erhalten Sie in unserer Anleitung.

Kleiner Einschub an dieser Stelle: Auch ein Gebrauchsmuster muss “patentfähig” sein, sonst ist es nicht rechtssicher und hat keinen Wert! Die soeben genannten Aspekte sind also ausgesprochen wichtig, nicht nur bei einer Patentanmeldung, sondern auch beim Gebrauchsmuster. Zwar findet bei Letzterem keine Prüfung statt und man erhält schnell und unkompliziert den Schutztitel, dieser kann aber von Dritten jederzeit angefochten werden und ist nur so viel wert, wie er rechtssicher ist. Sprich: Ihr Gebrauchsmuster muss nötigenfalls einer Prüfung durch einen gestellten Löschantrag standhalten, sonst ist es nichts wert.


Systematische Vorgehensweise zur Entwicklung einer schutzfähigen dinglichen Ausgestaltung Ihrer Grundidee:

Einzigartig an unserer Anleitung ist zudem die von uns entwickelte und laiengerecht erläuterte systematische Vorgehensweise, mit deren Hilfe Sie zuverlässig von einer Grundidee ausgehend zu einer konkreten schutzfähigen Vorrichtung gelangen. Denn das eigentlich Entscheidende bei einer Schutzrechtanmeldung muss bereits VOR der Formulierung der Schutzschrift – insbesondere der Schutzansprüche – passieren: Sie müssen sich auf Grundlage Ihrer Grundidee, die zu einer von mehreren “Typen” gehören kann (die wir Ihnen genau erläutern), darüber bewusst werden, auf welche Weisen sie in dinglicher, konstruktiver Hinsicht realisiert werden kann, um dann von diesen Optionen eine tatsächlich schutzfähige Variante auszuwählen. Diese ausgewählte Variante gilt es dann fachgerecht in den Schutzansprüchen zu beschreiben. … All dies erhalten Sie in unserer Anleitung im INTERNEN BEREICH in jedem einzelnen (gedanklichen) Schritt laiengerecht erklärt. Sie lernen das zu tun, was normalerweise ein Patentanwalt für Sie tut. Sie werden quasi zu Ihrem eigenen kleinen Patentanwalt.


Korrekturmöglichkeit für bereits laufende Anmeldungen:

Sie werden mithilfe unserer Schritt-für-Schritt Anleitung also definitiv neue Aspekte der Thematik erkennen und einige Zusammenhänge vielleicht erstmals wirklich begreifen, beziehungsweise verinnerlichen. Dabei werden Sie eventuell realisieren, dass Sie bei Ihren bisherigen selbstangefertigten Anmeldungen Fehler gemacht haben. Diese Fehler können Sie zukünftig vermeiden. Wenn Sie eine Anmeldung zum Gebrauchsmuster gemacht haben die weniger als ein Jahr zurückliegt, haben Sie noch die Möglichkeit Ihre Anmeldung nachträglich innerhalb eines gewissen Rahmens zu ändern. Dies geschieht in Form einer sogenannten Nachanmeldung der gleichen Erfindung zum Patent, auf Grundlage der Priorität (Eingangsdatum) der Gebrauchsmusteranmeldung. So können Sie das bei uns neu erworbene Wissen einsetzen, um Ihre bereits durchgeführte Anmeldung gegebenenfalls noch zu retten.


Ein entscheidender “Trick” der Patentanwälte:

Für Ihre zukünftigen Anmeldungen erhalten Sie bei uns einen ganz entscheidenden “Trick”, den auch Patentanwälte anwenden um noch möglichst umfangreiche nachträgliche Änderungen vornehmen zu können. Denn eines steht fest: Quasi IMMER fallen einem NACH der Anmeldung noch Dinge ein, die man zuvor nicht bedacht hat, beziehungsweise man findet noch neue potentielle “Entgegenhaltungen” (ähnliche Dinge die es bereits gibt und die der Neuheit der eigenen Idee entgegenstehen könnten), die einen zu gewissen Änderungen an der eigenen Anmeldung zwingen.


Geld sparen trotz Einsatz eines Patentanwaltes:

Wenn Sie einen Patentanwalt einschalten möchten, können Sie durch entsprechende Vorarbeiten die Ihnen in unserer Anleitung erläutert werden viel Geld sparen und die Arbeit Ihres Anwaltes zudem viel besser verfolgen und einschätzen. Vor allem aber können Sie verhindern, einen Patentanwalt einzuschalten wenn die ganze Angelegenheit in Wahrheit – zumindest in der Form in der sie Ihnen vorschwebt – aussichtslos ist. Ein Anwalt berechnet Ihnen für diese Erkenntnis in der Regel bereits eine stattliche Summe Geld.


Zukünftig mehr und bessere Ideen – Vermarktung von Schutzrechten:

Last but not least werden Sie nach dem Lesen unseres INTERNEN BEREICHES – der im übrigen auf einer eigenständigen kompletten Website mit Passwortschutz angeboten wird und auch einen Blogbereich mit regelmäßig neuen Inhalten enthält – in der Lage sein, überall im Alltag neue Ideenansätze zu finden beziehungsweise zielgerichtet zu entwickeln. Auch hierzu liefern wir Ihnen eine ganz konkrete Anleitung, die Ihnen gewissermaßen die Augen öffnen wird. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie – falls Sie Ihre Erfindung nicht selbst umsetzen (herstellen/verkaufen) möchten, sondern sie an ein oder mehrere Hersteller vermarkten möchten – geeignete Unternehmen finden und wie Sie diese kontaktieren sollten, um Ihr zuvor erhaltenes Schutzrecht erfolgreich zu verkaufen beziehungsweise Lizenzen zu vergeben.


Bitte schauen Sie sich auf Gebrauchsmusteranmeldung.de etwas um:

Der freizugängliche Bereich unserer Website enthält einen ersten Überblick über die Thematik, der für Einsteiger gedacht ist. Dieser wird Ihnen, der Sie bereits Erfahrungen haben, vermutlich keine großartig neuen Erkenntnisse bescheren. Dennoch lohnt sich ein Durchlesen, denn hier und da erfahren Sie eventuell doch noch etwas, dass Sie so noch nicht wussten. Unter “Unsere Kompetenz?” können Sie sich über uns – die Verfasser der Webseite und der Anleitung im INTERNEN BEREICH – informieren und erfahren, welchen Aufwand wir betrieben haben um unser Wissen und unsere Erfahrungen zu erhalten.

Unter dem Menüpunkt INTERNER BEREICH können Sie einen zeitlich unbegrenzten Zugang zu unserer Anleitung für nur einmalig 69,- Euro erwerben. Die Zugangsdaten erhalten Sie unmittelbar nach der Bestellung (auch Nachts/Wochenende). Die Bezahlung erfolgt erst einige Tage später, nachdem wir Ihnen per E-Mail eine Zahlungsaufforderung gesendet haben. Wir treten also in Vorleistung, denn wir haben nichts zu verbergen. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine ordnungsgemäße Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer, ausgestellt von einer deutschen Einzelunternehmung.